Das intakte Immunsystem als Grundlage für ein gesundes Leben bewerten. Sich und andere zur Stabilisierung des Immunsystems motivieren, sich und anderen die Gefahren einer Störung desselben bewusst machen und über Möglichkeiten des Schutzes aufklären.
Lebensabschnitte in sensible Phasen differenzieren und die verschiedenen Lebensbedingungen unserer Gesellschaft in Bezug auf ihre fördernden und hemmenden Auswirkungen auf die Entwicklung und Sozialisation des Einzelnen reflektieren.

Konsequenzen für die eigene sinnvolle Lebensgestaltung entwickeln.

Die Schülerinnen und Schüler informieren sich über die Gesundheitsziele in Deutschland und analysieren die Aufgaben und Zielsetzungen von Public Health im Rahmen der deutschen Gesundheitsziele. Sie stellen die besondere Bedeutung von Prävention dar und entwickeln exemplarisch Präventionsstrategien. Dazu werten sie beispielhaft die aktuelle Gesundheitsberichterstattung des Bundes und relevanter Institutionen im Gesundheitswesen aus. Sie erklären die Grundlagen von evidenzbasierter Medizin und erörtern ihre Konsequenzen im Zusammenhang mit Public Health. Sie erörtern aktuelle Disease-Management-Programme. Dabei geben sie einen Überblick über gesundheitsökonomische Analysemethoden und wenden sie auf der Basis berechneter und interpretierter rele-vanter epidemiologischer Kennzahlen an. Sie diskutieren die Analyseergebnisse im Gesundheitswesen und bewerten diese.

Die Schülerinnen und Schüler stellen die Aufgaben und Zielsetzungen der Gesundheitspolitik in Deutschland im europäischen Kontext dar. Sie analysieren aktuelle gesundheitspolitische Themen und Maßnahmen und bewerten sie. Dabei stellen sie die verschiedenen Interessen der Akteure gegenüber und diskutieren die-se. Sie verstehen die Interessen und das Handeln der Akteure als deren Beitrag zum Gesundheitssystem in Deutschland und bewerten diesen vor dem Hintergrund eines möglichst effizienten und sozial verantworteten Staatswesens.

Ziel dieses Kurses ist es, in engem Kontext zu den Inhalten und Intentionen des Leistungskurses den Schülerinnen und Schülern Hinweise zu vermitteln, die es ihnen er-möglichen kompetent und schnell Notfälle zu erkennen, einzuordnen und Hilfsmaßnahmen gezielt einzuleiten. Der Kurs lässt fakultativ Raum für die Behandlung weiterer Notfälle und bislang nicht behandelter Organsysteme.